Alte langweilig aussehenden Teppiche bekommen mit etwas Fantasie und Acrylfarbe ein neues Gesicht. Die runden kleinen Teppiche von IKEA hab ich schon ewig ….. wegschmeißen wollte ich sie aber nicht.

Auf der Suche nach dem geeigneten Motiv erhält man über die Internetsuche eine Vielzahl von Möglichkeiten und dann heisst es einfach ausprobieren. Ich war mir zu Beginn auch nicht sicher, ob das wirklich funktioniert, aber schaut her wie einfach und schnell die Teppiche “aufgepimpt” werden:

FullSizeRender-5  IMG_6928  FullSizeRender-6

FullSizeRender-2  FullSizeRender-3  FullSizeRender-4

 

Ihr benötigt für die Herstellung folgende Materialien:

Teppiche oder Läufer (Wollfaser oder Baumwolle – egal! Teppiche müssen sauber sein)

Acrylfarbe und Pinsel

Abklebeband (oder Tesafilm – den hab ich verwendet :))))

 

Los gehts:

Motiv auf Papier ausdrucken!

Zuerst befestigt ihr die Vorlage mit dem entsprechenden Motiv auf dem Teppich.  Ihr könnt auch ein Motiv frei Hand aufzeichnen,  dann verwendet bitte einen Stift, der heller als die zu verwendende Farbe ist. Nun bringt ihr Stück für Stück eine kleine Menge von Farbe auf den Teppich auf und verteilt sie innerhalb des abgeklebten Motivs. Wichtig hierbei ist, dass ihr mit dem Pinsel in alle Richtungen streicht, um die Farbe auch in die tieferen Schichten des Teppichs zu arbeiten. Das garantiert die  Langlebigkeit des Kunstwerks. Bestreicht ihr nur die Oberfläche des Teppichs mit Farbe, wird diese schnell bei Benutzung des Bodenbelags abgerieben. Wenn ihr das Motiv ausgemalt habt, bürstet das noch feuchte Motiv (hierbei stellt sich die mit Farbe behandelte Wolle auf) entfernt das Klebeband und lasst den Teppich gut durchtrocknen.

Die bemalte Fläche des Teppichs ist durch die Farbe etwas härter als der Rest, was die Funktionalität des Bodenbelags aber eher nicht einschränkt.  Viel Spaß dabei und gutes Gelingen!

Herzlichen Gruß Tina