Das gute Stück kann doch nicht weg! So oder ähnlich ging bisher jede Diskussion um die Daseinsberechtigung unserer alten Korbtruhe los.

“Sie ist so praktisch” oder “da passt viel rein” oder “die haben wir doch schon solange” oder “ich find da schon noch ein Plätzchen für sie”  – mit diesen Aussagen drehten wir uns über viele Jahre im Kreis. Sie wanderte durch die gesamte Wohnung und von Kinderspielzeug über Tischwäsche, Stoffen oder Decken und Kissen beherbergte sie immer mal wieder was anderes in unserem Haushalt.

IMG_8258        IMG_8259

Im Zuge der Renovierung des Arbeitszimmers bzw. ehemaligen Büro´s hatte ich dann die Idee, ihr wenigsten mal ein neues Aussehen zu verpassen. Neben den drei Lagen weißer Farbe bekam sie eine “Markierung” mit den beiden Anfangsbuchstaben unserer Vornamen – und hat jetzt was von einer Schiffstruhe. Ich finde sie einfach wunderschön – sie muss sich nicht mehr verstecken – und mit den Rollen drunter kann sie immer mal wieder in der Wohnung “auf Reisen gehen”.

Die Holzbuchstaben hatte ich übrigens vor Jahren auf einer indonesischen Messe in Den Haag entdeckt – passiert mir häufig, dass eine Idee für die Verwendung von Dekorationsobjekten erst einmal lange Zeit reifen muss. Umso mehr bin ich dann von dem jeweiligen Ergebnis überrascht und bisweilen auch begeistert!

Hier nun das Ergebnis der Schönheitskur

IMG_4701         IMG_4705     IMG_4710

IMG_4708   IMG_4710

 

Bin jetzt im Upcycling-Fieber! In den zukünftigen Beiträgen mehr davon.

Herzlichst Tina