Herzbluth

Kreatives und Schönes

“Wie kann man nur so schüchtern sein” oder “tribute to mum”

Bei meinem letzten Besuch in meiner alten Heimat schenkte mir meine Mutter dieses schöne Kissen aus ihrem Fundus alter Wäschestücke. Sie hat dieses Unikat im Jahr 1950 !!!! bestickt……..

Für mich immer noch unglaublich, dass dieses Wäschestück all die Jahre überstanden hat. An einigen Stellen sind die Stiche nicht mehr vollständig. Und die alten Druckknöpfe habe ich in der Zwischenzeit ausgewechselt. Die Schönheit und Einmaligkeit dieses Stückes leidet darunter nicht – wie ich finde!

Der Spruch “Wie kann man nur so schüchtern sein” bewahrheitete sich nicht, da meine Mutter in den späteren Jahren meinen Vater kennen- und lieben lernte und sie bei der Familienplanung nach dem Motto “think big” mit fünf Kindern gut aufgestellt waren.

Von ihr geerbt habe ich die Leidenschaft fürs Handarbeiten und Dekorieren, die Lust an einem “buntem” Leben und den unbändigen Tatendrang, alles auszuprobieren und in Bewegung zu bleiben. Gerade jetzt vor Muttertag, der bei vielen nur bedeutet, einen Blumenstrauß zu schicken oder bestenfalls persönlich zu übergeben, denke ich an Sie und danke ihr sehr für die guten Gene, die Fantasie und die Energie, die sie mir – aber auch meinen Geschwistern – mit auf den Weg gegeben hat. Also ist dieser Beitrag eher ein “tribute to mum”!

Ich freue mich schon wieder darauf, wenn sie bei mir zu Besuch ist und alles genau studiert, was ich handarbeite und bastle. Und Frau Gertrud H. aus Engelskirchen ist mit ihren 81 Jahren nicht müde, Neues zu lernen und alles auszuprobieren. Ich wünsche sehr, dass ihr dies noch lange möglich sein wird!

 

 

IMG_0951 (1)       IMG_0952      IMG_0958

IMG_0957      IMG_0956      IMG_0954

IMG_0953      IMG_0955       IMG_0951

 

 

IMG_0960

Ich kombiniere das Unikat mit modernen Kissen und aktuellen Mustern, die farblich zusammen passen und ernte von Besuchern immer eine bewunderndes Lob, dass ich gerne an meine Mutter weitergebe ♥!

Und nun wünsche ich euch eine schöne Woche und am Sonntag gute Gedanken an eure Mütter

Bis ganz bald Tina

 

 

2 Kommentare

  1. When someone writes an article he/she retains the plan of a user in his/her mind that
    how a user can know it. Therefore that’s why this paragraph is perfect.

    Thanks!

  2. Valuable information. Lucky me I found your site unintentionally, and I’m shocked why this twist of fate did not came about in advance! I bookmarked it.|

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2019 Herzbluth | Impressum

Theme von Anders Noren | Eine Website von 1A! Die Medienwerkstattnach oben ↑