Alaaf und Helau!

Heute ist schon Aschermittwoch (und nebenbei bemerkt “Valentinstag”) und bevor der „graue Alltag“ das bunte Karnevalstreiben ganz verdrängt hat, zeige ich euch noch schnell die “Kinderriegeltorte“, die ich für den Alten-Nachmittag am Faschingsdienstag gebacken habe:

  IMG_4503-1  IMG_4501-1

IMG_4507   IMG_4502-1

Rezept und Einkaufsliste

Aus 100 Gramm Zucker, 3 Eier, 4 EL Öl, 100 Gramm Mehl und ½ Backpulver einen Teig herstellen und bei 170 Grad 25 Minuten in der Springform backen.

Den Boden einmal durchschneiden und den unteren Teil noch heiß mit Nutella bestreichen. Dann 300 – 400 Gramm gefrorene Himbeeren auf dem Nutella verteilen.

3 Becher Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker und 1-2 Päckchen Sahnesteif aufschlagen und 3 gehackte Kinderriegel unterheben. Einen Teil der Sahne auf die Himbeeren verteilen, Zwischenboden drauflegen. Bis auf einen kleinen Rest (für den Tortenrand) Sahne drüber geben und verteilen. 6 Kinderriegel hobeln und auf der Torte verteilen. Ich habe ein Herz aus buntem Streusel draufrieseln lassen (mit einer Ausstechform gelingt das perfekt) und noch passend zum Motto mit zwei Spießchen eine selbstgemachte „Motto-Wimpelkette“ in die Torte gesteckt.

Alternativ zu den Himbeeren könnt ihr auch Bananen verwenden – das wird allerdings dann noch etwas süßer! Die Torte ist der Hit und kommt bei Jung und Alt gleichmaßen gut an! Sie passt auch mit abgewandelter Dekoration zu jedem Anlass – könnte man zu Ostern mit einer lustigen Hasendekoration auch sehr gut servieren. Bis dahin heisst es

“Fastenzeit”

Ich wünsche euch viel Spaß und tolle Ideen.

Bis ganz bald Tina