Herzbluth

Kreatives und Schönes

Tag: Kinderzimmer (page 1 of 3)

Wichtel-Mania 2018

Vor 10 Tagen hatte ich mich mit Freunden in Kempten getroffen und dort einen Bastel-Nachmittag verbracht. Ursprünglich sollten mehr Kinder zwischen 6 – 11 Jahren mitmachen – am Ende waren es aber nur Maxi und Ihre Mama Alex, mit denen ich in Rekordzeit 25 Wichtel aus Kuschelsocken gezaubert habe.

Die ersten Exemplare sind bereits verschenkt, die Freude war groß und damit mal wieder eine Bestätigung, das Richtige gefunden zu haben. Die sehen aber auch süß aus – seht selbst:

 

IMG_9431  IMG_9432

IMG_9433  IMG_9430

IMG_9408 IMG_9434

IMG_9410  IMG_9411

IMG_9412  IMG_9413

IMG_9414  IMG_9416

IMG_9417  IMG_9418

IMG_9420  IMG_9421

IMG_9422  IMG_9423

IMG_9428  IMG_9429

IMG_9424  IMG_9426

IMG_9440  IMG_9425

IMG_9438  IMG_9436

IMG_9437  IMG_9435

Ich konnte mal wieder gar nicht genug Fotos machen – sooooo niedlich!

Und hier die Wichtelparade von Maxi und Alex:

IMG_9335  IMG_9337

IMG_9341  IMG_9339

IMG_9343  IMG_9353

IMG_9358  IMG_9360  IMG_9356

IMG_9357  IMG_9361  IMG_9362

Alle möglichen Anleitungen dazu findet ihr im Internet, Filmchen auf YouTube und Bilder auf Pinterest.

Sie sind auch für Ungeübte ein “Kinderspiel”:

Man nehme eine Kuschelsocke, die man in zwei Teile schneidet. Den Fußteil füllt man mit einem Plastiksäckchen voll Reis (ca. 280 gr.) und bindet diesen Teil oben mit einer Kordel zu. Aus einem Stück Fell oder auch Wollresten wird nun das Bärtchen gebastelt (oder Zöpfe – je nach Belieben) und ebenfalls mit einer Kordel um den oberen Rand gebunden. Nun folgt eine aus einem Stück Feinstrumpfhose und Füllwatte gefertigte Nase, die ebenfalls oberhalb des Bartes befestigt wird.

Aus dem oberen Teil der abgeschnitten Socke bastelt man eine spitze Mütze – einfach einen Teil der Mütze zum Dreieck abnähen (vorher natürlich auf links drehen) und den Rest abschneiden, umdrehen und an den mit Reis gefüllten Sockelteil nähen. Nun könnt ihr wieder kreativ ans Werk gehen und die Wichtel mit Glöckchen, Stickstichen und aufgeklebten Pailletten verzieren – lasst euch was einfallen!

Ich finde die Wichtel selber so niedlich, dass ich mich von nur einigen Exemplaren trennen kann. Zum Verschenken muss ich nochmal nachlegen – vielleicht dieses Wochenende. Diese Exemplare zeige ich dann beim nächsten Mal.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch und grüße herzlich

Tina

 

 

 

Greta ist da!

Jetzt ist sie da: unsere kleine Nachbarin Greta! Am 11. Oktober hat sie sich entschlossen, die Welt mit ihren eigenen Augen anzuschauen. Und so hübsch wie sie ist, wird sie ganz sicher Mama Sarah und Papa Patrick um den Finger wickeln – da bin ich mal ganz sicher. Zur Unterstützung für “zarte Kuschelmomente” und damit sie in ihrem Bettchen nicht so alleine ist, habe ich ihr diesen kleinen Elefanten gehäkelt:

IMG_9154  IMG_9156  IMG_9162

IMG_9161  IMG_9157

IMG_9159  IMG_9155

IMG_9166  IMG_9164

Als kleine Überraschung im Kinderwagen versteckt waren die Eltern begeistert von dem neuen Spielkameraden von Greta.

IMG_9246  IMG_9248

Habt ihr Lust, das Häkeltier nachzuarbeiten, findet ihr die Anleitung für diesen süßen Elefanten hier.

Ich bin jetzt voll im Weihnachtsdekorations-Fieber und zeige euch in den nächsten Wochen unser festlich geschmücktes Zuhause. Am Wochenende wird wieder mit Kindern gebastelt und danach konzentriere ich mich auf meine selbstgemachten Geschenke zum Fest.

Bleibt gespannt, geniesst die ersten klirrend kalten Wintertage bei einem heißen Tee und seid lieb gegrüßt

Bis bald Tina

 

 

Harry-Potter-Party á la francais

 

Hallihallo – bevor der August schon wieder dem September weicht und ich in diesem Monat noch keinen Beitrag in den blog eingestellt habe, hier eine Geschichte aus unserem Urlaub in Südfrankreich (wie immer bei unseren lieben Freunden in der Provence):

Lucca feiert am 29. Juli seinen Geburtstag.  An diesem Tag werden soviele Kinder wie möglich zu einer Motto-Party eingeladen (also von denen, die noch nicht in Urlaub gefahren sind). Üblicherweise ist es ein Motto, das Lucca und/oder seine Schwester Rebecca gerade intensiv beschäftigt oder interessiert. In diesem Jahr hieß es auf zur “Harry-Potter-Party” nach Poudlard (das ist der französische Name für Hogwart).

Schon zuhause in Deutschland hatte ich mir Gedanken gemacht, was ich mit den Kindern basteln könnte und wie man den Geburtstagstisch mit thementypischen Dekorationen aufhübschen kann: ich entschied mich für fliegende Kerzen und dem goldenen Schnatz (40 Stück davon) über dem Tisch, im Garten Schilder der einzelnen Häuser der Hogwartschule (Slytherin, Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw), dem Eingangsschild “Poudlard” (alle Schilder von Schatzi Steff gemalt) und chinesische Essstäbchen mit Perlen verziert, die die kids selber anmalen und somit ihren ganz persönlichen Zauberstab kreieren konnten.

Außerdem beschrifteten wir 50 Briefumschläge mit der französischen Adresse von

Mr. Harry Potter

Dans le placard sous l´escalier

4, Privet Drive

Little Whinging – Surrey

IMG_7071

und hingen sie an durchsichtigen Fäden in die Bäume – so wie die schwarzen Zauberhüte, die die Kinder aus den Olivenbäumen fischen sollten. Obendrein gab´s noch eine runde Harry-Potter-Brille für jeden. Voilà!

Natürlich wurde im Pool geplanscht, das Spielehaus im Garten “auf links gedreht” und die Wasserrutsche heftigst beansprucht! Nach 4 Stunden war der Zauber vorbei: 14 Kinder bei 36 Grad Hitze zu bespaßen hat schon was!

Ihr wollt Beweisfotos? Hier eine kleine Auswahl:

IMG_7060  IMG_7063

IMG_7064  IMG_7030

IMG_7042  IMG_7036

IMG_7032  IMG_7048

IMG_7028  IMG_7029

IMG_7066  IMG_7065

IMG_7067  IMG_7070

IMG_7075  IMG_7078

IMG_7081  IMG_7087IMG_7091  IMG_7092

IMG_7095  IMG_7088

IMG_7096  IMG_7100

IMG_7101  IMG_7102

IMG_7104  IMG_7122

IMG_7119  IMG_7120

IMG_7130  IMG_7135

 

Am Ende durften die kids selbstverständlich die Brillen und Hüte, eine große Tüte voll Süßigkeiten und eine kleine Plüscheule namens “Hedwig” mitnehmen:

IMG_7027     ……. die Party war ein voller Erfolg!

 

Übrigens: die Kerzen gibts bei Ikea, den Schnatz haben wir aus einer Papierkugel, Goldfolie, Zahnstocher und Papierflügeln gebastelt. Bei deutlich kühleren Temperaturen kann man auch einfach eine Ferrero-Rocher-Kugel als Schnatzkörper verwenden.

Für die Schilder hat Steff alte Bretter und Acrylfarbe benutzt und die Zauberstäbe sind aus chinesischen Essstäbchen und Holzkugeln entstanden – alles ganz easy zum Nachmachen.

So jetzt aber genug geschrieben – ich wünsche euch noch einen wunderschönen Spätsommer – genießt die letzten warmen Sonnenstrahlen und bleibt gespannt. Wir werden in zwei Wochen nochmal für 14 Tage gen Süden fliegen – da habe ich wieder viel Zeit, mir Gedanken über neue Projekte zu machen!

Bis dahin herzlich Tina

 

 

 

 

 

 

Boys und Teddys

Und Zwischendrin habe ich für Matts und Lennart, den beiden Jungs der Helferinnen in der Zahnarztpraxis, die ich regelmäßig besuche, schnell zwei Teddy´s gehäkelt, die ähnlich aber nicht gleich aussehen. Hoffe, die Jungs und ihre Mütter haben Spaß!

IMG_6002 IMG_6003 IMG_6004 IMG_6005 IMG_6006 IMG_6007 IMG_6008 IMG_6009 IMG_6010 IMG_6011 IMG_6012

Und so sahen sie vor der Fertigstellung aus:

IMG_5801  IMG_5803

Die Anleitung für diese Teddys findet ihr wie immer hier. So und jetzt ab nach draußen – den lauen Sommerabend genießen.

Herzlich Tina

 

 

Rosa Schaf zur Taufe für Amelie

Ja, jetzt ist es soweit! Hochzeit und Taufe liegen hinter uns und ich kann das Schaf zeigen, dass ich Amelie zur Taufe angefertigt habe.

weiterlesen

Kuschelteddy mit Puschel-Öhrchen für Finn

Eine kleine Auftragsarbeit habe ich angenommen: meine Schwester suchte etwas Passendes für den neugeborenen Sohn einer Arbeitskollegin. Und da meine gehäkelten Teddybären und Schafe und Esel und Hasen bei den Kleinen und auch bei den Muttis gut ankommen, machte ich mich an die Arbeit.  Entstanden ist ein neuer Teddy – diesmal aus Merinowolle und Puschelohren, die so weich sind, dass man sie gar nicht mehr aus den Händen geben will. Ich denke, dem kleinen Finn wird es ebenso gehen und der Teddy wird ein neuer Spielkamerad und Aufpasser im Bettchen.

weiterlesen

Kuschelteddy für Jon

Nachdem nun meine Arbeitskollegin Lisa und ihr süßer Fratz Jon dem Büro einen Besuch abgestattet haben, muss ich umgehend und sofort den kuscheligen Teddy zeigen, den ich für Jon gemacht habe.

weiterlesen

Einhorn-Kissen für Aliya

Das ist schon so ´ne komische Sache mit Aliya und mir! Amelies Schwester (10) steht total auf Kissen und bekommt – wie bereits in einigen anderen Beiträgen berichtet – an Weihnachten, zum Geburtstag und an Ostern ein Kissen von mir. Entweder genäht oder gestrickt oder gehäkelt. Und natürlich immer wieder unter einem anderen Motto oder mit einem anderen Motiv.

weiterlesen

1, 2, 3 Häschen auf dem Weg zu ihren neuen Besitzern

Ich darf euch die neue Hasen-Rasselbande vorstellen, die sich auf den Weg zu ihren neuen Besitzern gemacht hat:

IMG_5013 IMG_5014

IMG_5004 IMG_5015

 

IMG_5005  IMG_5016

Ein Hase für Kerstin

IMG_4997  IMG_4996

IMG_4998  IMG_4999

Nr. 2 für Filippo

IMG_5003  IMG_5002  IMG_4927  IMG_5001

und Hase Nr. 3 hat den Weg zu Amelie gefunden

IMG_5011  IMG_5010

Ihr findet die Anleitung für die Hasen hier und einen weiteren Beitrag zum Thema “Osterhase gehäkelt” hier.

Nun sind sie aus dem Haus und ich kann mich um neue Projekte kümmern. Viel Spass damit wünsche ich Amelie und Kerstin und Filippo und sende herzliche Grüße.

Tina

 

Vorschau: beim nächsten Beitrag geht es um ein Einhorn und ein Kissen und um Aliya …….

 

 

 

 

Kitty-Mau für Luis – Matteo für Jonas

Bevor der Frühling mit sanften Farben einzieht und die Osterdekoration schon bereit steht, um unser Zuhause saisonal umzugestalten zeige ich euch heute noch schnell die Fotos einer neuen Katze und eines Affen mit Anleitung in den DIY/Tutorials.

weiterlesen

Older posts

© 2018 Herzbluth | Impressum

Theme von Anders Noren | Eine Website von 1A! Die Medienwerkstattnach oben ↑