Herzbluth

Kreatives und Schönes

Tag: Häkeltiere (page 1 of 3)

Greta ist da!

Jetzt ist sie da: unsere kleine Nachbarin Greta! Am 11. Oktober hat sie sich entschlossen, die Welt mit ihren eigenen Augen anzuschauen. Und so hübsch wie sie ist, wird sie ganz sicher Mama Sarah und Papa Patrick um den Finger wickeln – da bin ich mal ganz sicher. Zur Unterstützung für “zarte Kuschelmomente” und damit sie in ihrem Bettchen nicht so alleine ist, habe ich ihr diesen kleinen Elefanten gehäkelt:

IMG_9154  IMG_9156  IMG_9162

IMG_9161  IMG_9157

IMG_9159  IMG_9155

IMG_9166  IMG_9164

Als kleine Überraschung im Kinderwagen versteckt waren die Eltern begeistert von dem neuen Spielkameraden von Greta.

IMG_9246  IMG_9248

Habt ihr Lust, das Häkeltier nachzuarbeiten, findet ihr die Anleitung für diesen süßen Elefanten hier.

Ich bin jetzt voll im Weihnachtsdekorations-Fieber und zeige euch in den nächsten Wochen unser festlich geschmücktes Zuhause. Am Wochenende wird wieder mit Kindern gebastelt und danach konzentriere ich mich auf meine selbstgemachten Geschenke zum Fest.

Bleibt gespannt, geniesst die ersten klirrend kalten Wintertage bei einem heißen Tee und seid lieb gegrüßt

Bis bald Tina

 

 

Boys und Teddys

Und Zwischendrin habe ich für Matts und Lennart, den beiden Jungs der Helferinnen in der Zahnarztpraxis, die ich regelmäßig besuche, schnell zwei Teddy´s gehäkelt, die ähnlich aber nicht gleich aussehen. Hoffe, die Jungs und ihre Mütter haben Spaß!

IMG_6002 IMG_6003 IMG_6004 IMG_6005 IMG_6006 IMG_6007 IMG_6008 IMG_6009 IMG_6010 IMG_6011 IMG_6012

Und so sahen sie vor der Fertigstellung aus:

IMG_5801  IMG_5803

Die Anleitung für diese Teddys findet ihr wie immer hier. So und jetzt ab nach draußen – den lauen Sommerabend genießen.

Herzlich Tina

 

 

Rosa Schaf zur Taufe für Amelie

Ja, jetzt ist es soweit! Hochzeit und Taufe liegen hinter uns und ich kann das Schaf zeigen, dass ich Amelie zur Taufe angefertigt habe.

weiterlesen

Kuschelteddy mit Puschel-Öhrchen für Finn

Eine kleine Auftragsarbeit habe ich angenommen: meine Schwester suchte etwas Passendes für den neugeborenen Sohn einer Arbeitskollegin. Und da meine gehäkelten Teddybären und Schafe und Esel und Hasen bei den Kleinen und auch bei den Muttis gut ankommen, machte ich mich an die Arbeit.  Entstanden ist ein neuer Teddy – diesmal aus Merinowolle und Puschelohren, die so weich sind, dass man sie gar nicht mehr aus den Händen geben will. Ich denke, dem kleinen Finn wird es ebenso gehen und der Teddy wird ein neuer Spielkamerad und Aufpasser im Bettchen.

weiterlesen

Kuschelteddy für Jon

Nachdem nun meine Arbeitskollegin Lisa und ihr süßer Fratz Jon dem Büro einen Besuch abgestattet haben, muss ich umgehend und sofort den kuscheligen Teddy zeigen, den ich für Jon gemacht habe.

weiterlesen

1, 2, 3 Häschen auf dem Weg zu ihren neuen Besitzern

Ich darf euch die neue Hasen-Rasselbande vorstellen, die sich auf den Weg zu ihren neuen Besitzern gemacht hat:

IMG_5013 IMG_5014

IMG_5004 IMG_5015

 

IMG_5005  IMG_5016

Ein Hase für Kerstin

IMG_4997  IMG_4996

IMG_4998  IMG_4999

Nr. 2 für Filippo

IMG_5003  IMG_5002  IMG_4927  IMG_5001

und Hase Nr. 3 hat den Weg zu Amelie gefunden

IMG_5011  IMG_5010

Ihr findet die Anleitung für die Hasen hier und einen weiteren Beitrag zum Thema “Osterhase gehäkelt” hier.

Nun sind sie aus dem Haus und ich kann mich um neue Projekte kümmern. Viel Spass damit wünsche ich Amelie und Kerstin und Filippo und sende herzliche Grüße.

Tina

 

Vorschau: beim nächsten Beitrag geht es um ein Einhorn und ein Kissen und um Aliya …….

 

 

 

 

Kitty-Mau für Luis – Matteo für Jonas

Bevor der Frühling mit sanften Farben einzieht und die Osterdekoration schon bereit steht, um unser Zuhause saisonal umzugestalten zeige ich euch heute noch schnell die Fotos einer neuen Katze und eines Affen mit Anleitung in den DIY/Tutorials.

weiterlesen

Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf Teddys

Einer für Amelie, einer für Kerstin, einer für Alexandra, einer für Katharina und einer für Stephanie!

Da musste ich ganz schön Gas geben, damit ich diese Rasselbande noch vor Weihnachten fertig gehäkelt hatte. Nun sind sie bei ihren kleinen und großen Besitzern angekommen und verbreiten Freude und ein Lächeln. Die Bären wurden aus 5 verschieden melierten Garnen gehäkelt und mit individuellen Halstüchern dekoriert. Jeweils zwei Knöpfe habe ich als Augen verwendet und ein weiterer Knopf zur Befestigung meines Labels am Halstuch.

Und weil ich sie selber sooo süß finde, habe ich einfach ein paar Fotos mehr gemacht :))))

IMG_E3686  IMG_E3685

IMG_E3687  IMG_E3688

IMG_E3689  IMG_E3690

IMG_E3680  IMG_E3681

IMG_E3679  IMG_E3678

IMG_E3670  IMG_E3671

IMG_E3676  IMG_E3676

Bei diesem speziellen Bären für meine liebe Kollegin und Freundin Kerstin hat sich Steff was Besonderes überlegt und ihm eine Brille aus Draht verpasst:

IMG_E3672  IMG_E3675

IMG_E3673  IMG_E3674

Hier noch mal alle zusammen

IMG_E3666

IMG_E3669  IMG_E3668  IMG_E3667

Die Anleitung für die Bären findet ihr hier. Es gilt wieder wie bei allen anderen Häkeltieren auch: je dünner die Wolle, umso kleiner das Häkeltier! Weitere Beiträge zum Thema Bären findet ihr hier und hier.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

 

Bis bald Tina

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon mal ´nen Angsthasen gesehen?

Wenn ihr noch eine besondere Variante eines “Osterhasen” sucht, dann seid ihr in diesem Beitrag fündig geworden. Ich finde den “Angsthasen” mit seinen riesen “Dumbo-Ohren” einfach zuckersüß und bin sicher, dass dieser Kamerad jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubert! Bei uns daheim wurde schon gekreischt vor lauter Vergnügen und Entzücken – das gibt mir die Bestätigung, mit dem Tierchen genau richtig zu liegen!

weiterlesen

Badeenten mit Bestimmung

Ich bin immer auf der Suche nach einer neuen Idee und gehöre zu denen, die stundenlang im Internet recherchieren, in der Stadt Bilder aufschnappen, von Freundinnen inspiriert werden, auf Märkten und Messen unterwegs sind ….

…… und wenn der Funke bei einer Idee dann übergesprungen ist, gibt es kein Halten mehr. Dieses Mal zeige ich euch kleine süße Entchen, die ihr als quietschgelben Klassiker für die Badewanne kennt. Die Variante “Häkelente” ist allerdings noch nicht so bekannt. Hier meine Enten, die ich als Geschenk oder kleines Mitbringsel angefertigt habe:

IMG_7852  IMG_7853

IMG_7855  IMG_7856

IMG_7858  IMG_7859

IMG_7860 IMG_7862 IMG_7863

IMG_7864  IMG_7866  IMG_7870IMG_7867  IMG_7868

IMG_7874  IMG_7873

IMG_7872  IMG_7876

IMG_7875

IMG_7878

IMG_7879  IMG_7880

Der Franzose IMG_7881

 

Die coole Ente  IMG_7882

 

Die Häschen-Ente IMG_7883

Die Putzfrau  IMG_7884

Der Bademeister IMG_7885 IMG_7888

Der Klassiker IMG_7887

Der Koch  IMG_7891

Die Hippie-Ente IMG_7890 IMG_7889

Und dann ist da noch die Baby-Ente, die ich mit doppeltem Faden gearbeitet habe und daher ist sie um einiges größer ausgefallen, als die anderen Enten:

IMG_7894 IMG_7895

IMG_7898 IMG_7897

 

Mit der Anleitung für den Klassiker schafft ihr sicher ganz schnell die erste eigene Ente und braucht ihr weitere Ideen für euren Liebling schaut mal rein ins das Heft von Carola Behn (über TOPP Verlag ISBN 978-3-7724-6974-9), die ganz wunderbare Quietsche-Entchen gehäkelt hat und in dem Heft die genaue Anleitung und Tipps gibt.

Und jetzt ran an die Arbeit “Ente gut, alles gut

 

Lieben Gruß Tina

 

Older posts

© 2018 Herzbluth | Impressum

Theme von Anders Noren | Eine Website von 1A! Die Medienwerkstattnach oben ↑